Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Nächstes Treffen:

Jeden ersten Mittwoch des Monats, findet um 20.00 Uhr ein Vereinstreffen der Freien Wähler Karlsfeld e.V. statt.

Wir laden alle Mitglieder und Mitbürger recht herzlich ein.

Das Treffen findet im Karlsfelder Bürgerhaus, Allacherstr.1, statt.

Für Rückfragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung!

Seiteninhalt

Allg. Infos

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie aus den Stimmen der Wähler die den Gruppierungen zugewiesenen Sitze errechnet werden?

 

Wir demonstrieren Ihnen hier drei übliche Umrechnungsverfahren mit fiktiven Zahlen einer Gemeinderatswahl 2008.  

 

Wie viele Sitze erhalten die Parteien?

Es sind 20 Gemeinderatssitze zu vergeben.

CSU hat 42.218 Stimmen erhalten.

FWG hat 29.221 Stimmen erhalten.

SPD hat 15.189 Stimmen erhalten.

 

=======================

 

Summe: 86.628 Stimmen

a) Das Hare-Niemeyer-Verfahren

 

Berechnungsformel:

CSU: 20 Sitze * 42.218 Stimmen / 86.628 Gesamtstimmen = 9,75

FWG: 20 * 29.221 / 86.628 = 6,75

SPD: 20 * 15.189 / 86.628 = 3,51

CSU erhält zunächst nach den Vorkommastellen 9 Sitze,
FWG 6 Sitze und SPD 3 Sitze.
Die zwei verbleibenden Sitze gehen an die zwei Wahlvorschläge mit den höchsten Nachkommawerten: Also CSU +1 und FWG +1.

 

b) Das Sainte-Laguë/Schepers-Verfahren

 

Die jeweiligen Stimmen werden durch Primzahlen geteilt und dann die zu vergebenden Sitze den höchsten Zahlen zugewiesen.

Geteilt…

CSU

FWG

SPD

durch 1

42.218 Sitz Nr. 1

29.221 2

15.189 3

durch 3

14.073 4

9.740 5

5.063 9

durch 5

8.444 6

5.844 8

3.038 15

durch 7

6.031 7

4.174 11

2.170 20

durch 9

4.691 10

3.247 14

1.688

durch 11

3.838 12

2.656 16

 

durch 13

3.248 13

2.248 18

 

durch 17

2.483 17

 

 

durch 19

2.222 19

 

 

durch 23

1.836

 

 

Sitze

9

7

4

 

c) Das d´Hondtsche Höchstzahlenverfahren

 

Die Stimmen werden durch ansteigende Teiler geteilt und wie bei b) die Sitze zugewiesen.

Geteilt…

CSU

FWG

SPD

durch 1

42.218 Sitz Nr. 1

29.221 2

15.189 4

durch 2

21.109 3

14.611 5

7.595 10

durch 3

14.073 6

9.740 8

5.063 16

durch 4

10.555 7

7.305 11

3.797

durch 5

8.444 9

5.844 14

 

durch 6

7.036 12

4.870 17

 

durch 7

6.031 13

4.174 20

 

durch 8

5.277 15

 

 

durch 9

4.691 18

 

 

durch 10

4.222 19

 

 

Sitze

10

7

3